Teilnahme

Alle Beiträge, ob aufwändige Hochschul-Hochglanzproduktion, spontaner Impro-Schnelldreh, Dokumentation, Filmexperiment oder Musikvideo sind willkommen! Forderungen an Inhalt oder Qualität gibt es nicht. Einzige Bedingung: Die Filme sollten nicht länger als gefühlte 5 Minuten sein.

Üblicher Weise geben wir den Filmemachern im Anschluß an ihren Beitrag immer noch die Möglichkeit ein paar Worte zu sagen / bzw. sich interviewen zu lassen und dem Publikum Fragen zu beantworten – dazu besteht aber keine Pflicht. Persönliches Erscheinen der Filmemacher ist erwünscht.

Am Ende entscheidet wie immer die kollektive Publikumsabstimmung am Wahlbierkasten darüber, welche der Filme in die ewige “rec.n roll hall of fame” aufgenommen werden.

Wer also einen selbst produzierten Beitrag zeigen möchte, kann diesen jederzeit unter dem Stichwort „Videoslam“ im Kommunalen Kino Lübeck (Mengst. 35, 23552 Lübeck) einreichen oder einsenden – möglichst auf DVD. Bitte keine Originale. Bitte den eigenen Namen, den Namen des Beitrages, E-Mail-Adresse und Telefonnummer mit anfügen.

Du kannst uns den Film auch zum Download bereitstellen – Emails bitte an info (at) videoslam.de.

Die Spielregeln zusammengefasst:

  • Willkommen sind alle Filme!!!
  • Bitte nur Filme einreichen, die nicht länger als 5 gefühlte Minuten sind.
  • Die Filme sollten auf DVD/CD oder als Download vorliegen (andere Medien/Formate bitte rechtzeitig anmelden – ohne Gewähr). Bitte keine Originale!
  • Kontaktdaten (Name, Email-Adresse, Telefonnummer) nicht vergessen!
  • Persönliches Erscheinen der Filmschaffenden ist erwünscht.
  • Den Filmen droht Ruhm und Ehre. Applaus bekommt jeder Film!
  • Der Eintritt bleibt frei!

Ansonsten gibt’s praktisch keine Grenzen.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen…MoislingTV ruft zur Teilnahme am rec.n roll Lübecker Videoslam auf.

Risiken

 

 

Der 8. rec.n roll by Hofklaus Filme

Bericht und Interviews