11. rec.n roll Lübecker Videoslam

Samstag, 23.11.2013

Die Explosionsreise

Nicht Pauken und Trompeten – nein, ein Knall schallte als Eröffnung durch den Tonfink – trieb alle Anwesenden, auf ihrer Welle aus Begeister-, Erheiter- und allen anderen Ungs durch den 11. rec.n roll – hallt mit einem guten Schwung filmischer Duftnoten durch Lübecks Gassen und klingt dann lange nach. Mit dabei: Ein begeistertes Publikum, freudig-stolze Filmemacher und kurze Weile. Was bleibt? Wie immer: Ruhm und Ehre für die Sieger, gute Laune, Entspannung und für uns die langen Monate bis zum nächsten rec.n roll. Danke dafür an das KoKi, den Tonfink, unserem Publikum, der rec.n roll-Gang und vor allem allen Beitragenden!
Die Filme des Abends, nebst Entstehung unserer Preisbilder unten in der Übersicht – einen kurzen, trashigen Rückblick zum 11. rec.n roll Lübecker Videoslam hat Hofklausfilme wieder für uns nachbereitet:

Bericht 11. Rec.n roll

 

 
AND THE WINNERS ARE…

Platz 1: “Chasing Mario”

Platz 2: “Eckernförde” & “Hasenfüße”

Platz 3: “Jörg vom Leopoldplatz”, “GTA – Grent Theft Auto”, sowie “Fatal Payback”

Alle Filme des Abends:

Die Explosionsreise (N. Behestani & die rec.n roll-Gang), Jörg vom Leopoldplatz (T. Dahm, M. Staudinger, B. Wunderlich), T-Shirt (Pro-Starter Beeschwerden), Spazierengehen in einem Bild (3rooosen), Wallenski feat. Kaya Laß „Natur“ (Wallenski), Chasing Mario (Golo), vernarrt IN Lauenbutg (M. Staszak), ##the girl## (Kat Kaufmann), Hasenfüße (M.-T. Maier, D. Dechow), Tragende Rolle (Björn Kurpjuweit), S. Mütze, V. Wallenski), Fatal Payback (T. Sachert, O. Ott, T. Butenschön), GTA – Grent Theft Auto (T. Nickel,T. Sachert, Momme Halbe), Eine gute Wahl (C. Jürs), Kaiiyn feat. Seven “Lifestyle“ (Pain 77-Crew), Eckernförde (F. Schreyer)
 

 
Die artgerechte Dokumentation der Entstehung unserer Preisbilder in der Glückstropfen-Explosions-Preisbildmaschine:
 

“Tragende Rolle”


 

 
11. rec.n roll Lübecker Videoslam
Samstag, 23.11.2013 / 20.00 Uhr
Tonfink
recnroll_videoslam_11-Flyer_001_1Seitig

Bühne frei für die elfte Runde des Lübecker Videoslams. Der bucklige Verwandte Bildfink hat erneut einen Besuch beim Tonfink angedroht, um dessen gemütliches Wohnzimmer mit seiner Gang von Gonna- und Wannabees in einer audiovisuellen Saalschlacht zu rocken und zu rupfen. Soll heißen: Lübecks große, lange Nacht der kurzen Filme steht wieder bevor. Etwa 15 selbstgedrehte Kurzfilmchen mit einer Länge von weniger als fünf gefühlten Minuten treffen auf begeistertes Klatschen und nicht selten auch genau den Nerv. Wie immer entscheidet am Ende das Publikum in kollektiver Abstimmung, welche der anwesenden Filmschaffenden neben Ruhm & Ehre eines der eigens für diesen Abend geschaffenen Preisbilder einheimsen dürfen. 
Wer einen selbst produzierten Beitrag zeigen möchte, kann diesen auf DVD/CD bis zum 16.11. mit dem Stichwort „Videoslam“ im kooperierenden Koki Lübeck (Mengst. 35, 23552 Lübeck) einreichen oder einsenden. Eine Bereitstellung zum Download ist auch gewünscht. Mails bitte an info (at) videoslam.de

Eintritt & Popcorn frei.

 

 

Kommentare sind geschlossen.